Publikationen

Im Druck 

Brühwiler, C., Helmke, A. (im Druck). Determinanten der Schulleistung. In Rost, D. H., Sparfeldt, J. R. & Buch, S. R. (Hrsg.). Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (5. überarb. u. erw. Aufl.). Weinheim: Beltz Psychologie Verlagsunion.

Helmke, A. & Brühwiler, C. (im Druck). Unterrichtsqualität. In Rost, D. H., Sparfeldt, J. R. & Buch, S. R. (Hrsg.). Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (5. überarb. u. erw. Aufl.). Weinheim: Beltz Psychologie Verlagsunion.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (im Druck). Hochschuldidaktik. In Rost, D. H., Sparfeldt, J. R. & Buch, S. R. (Hrsg.). Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (5. überarb. u. erw. Aufl.). Weinheim: Beltz Psychologie Verlagsunion.

———————————————————————————————- 

2017

Helmke, A. (2017). Unterrichtsqualität: Konzepte, Messung, Veränderung. Studienbrief im Rahmen des Fernstudiums Schulmanagement an der Universität Kaiserslautern. 5. überarbeitete und erweiterte Auflage. Kaiserslautern: Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung.

Helmke, A. & Helmke, T. (2017). Unterrichtsdiagnostik als Ausgangspunkt für Unterrichtsentwicklung. In Fischer C., Fischer-Ontrup C., Käpnick F., Mönks F-J., Neuber N. & Solzbacher C. (Hrsg.). Potenzialentwicklung. Begabungsförderung. Bildung der Vielfalt. Tagungsband zum 5. Münsterschen Bildungskongress vom 09. bis 12. September 2015. Beiträge aus der Praxis. Münster: Waxmann. [zuerst erschienen in: H.G. Rolff (2015) (Hrsg.), Handbuch der Unterrichtsentwicklung (S. 242 – 257). Weinheim: Beltz.

Helmke, A., Helmke, T. & Ade-Thurow, M. (2017). Lehren und Lernen in der Klasse sichtbar machen. Erfahrungen und Gelingensbedingungen beim Einsatz von Unterrichtsdiagnostik mit EMU. PÄDAGOGIK, Heft 5/17, S. 24-27.

———————————————————————————————- 

2016

Brühwiler, C., Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2016). Determinanten der Schulleistung. In M.K.W. Schweer (Hrsg). Lehrer-Schüler-Interaktion. Inhaltsfelder, Forschungsperspektiven und methodische Zugänge. Berlin: Springer. Schweer: http://www.springer.com/de/book/9783658150822#aboutBook

Helmke, A. (2016). Kompetenzorientierter Unterricht = Guter Unterricht? VBE-Magazin, Zeitschrift des Verbandes Bildung und Erziehung Baden-Württemberg,  März 2016, S. 3-4.

———————————————————————————————- 

2015

Helmke, A. (2015). Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität. Diagnose, Evaluation und Verbesserung des Unterrichts. 6. überarbeitete Auflage. Seelze: Klett-Kallmeyer.

Helmke, A. (2015). Vom Lehren zum Lernen. Paradigmen, Forschungsstrategien, Kontroversen. In H.G. Rolff (Hrsg.),  Handbuch der Unterrichtsentwicklung (S. 33 – 43). Weinheim: Beltz.

Helmke, A. & Ade-Thurow, M. (2015).  Sicherung und Optimierung der Lernzeit als Führungsaufgabe. In:  Sächsisches Bildungsinstitut (Hrsg.), Qualifizierung von Schulleitern und stellvertretenden Schulleitern in Sachsen. Teil 3: Schulentwicklung als Führungsaufgabe. Kronach, Köln: Carl Link.

Helmke, A. & Helmke, T. (2015). Kernpunkte guten Unterrichts – ein summarischer Überblick. In B. Schader (Hrsg.), Handbuch für den herkunftssprachlichen Unterricht. (S. 34-37).  Zürich: Orell Füssli.

Helmke, A. & Helmke, T. (2015). Unterrichtsdiagnostik als Ausgangspunkt von Unterrichtsentwicklung. In H.G. Rolff (Hrsg.),  Handbuch der Unterrichtsentwicklung (S. 242 – 257). Weinheim: Beltz.

Helmke, A. & Helmke, T. (2015). Wie wirksam ist gute Klassenführung? Effiziente Klassenführung ist nicht alles, aber ohne sie geht alles andere gar nicht. Pädagogik – Leben (S. 7-11). Speyer: Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz (PL).

Helmke, A. & Helmke, T. (2015). Wie wirksam ist gute Klassenführung? Schulblatt des Kantons Thurgau, Heft 1/2015, S. 4-8.

Helmke, A. & Lenske, G. (2015). Lernwirksamkeit des Lehrerhandelns – Forschungsergebnisse und Diagnostik. In S.G. Huber (Hrsg.), Jahrbuch Schulleitung 2015. Befunde und Impulse zu den Handlungsfeldern des Schulmanagements. (S. 253-268).  Köln: Wolters Kluwer.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2015). Vom Angebots-Nutzungs-Modell zur Unterrichtsentwicklung. In:  Sächsisches Bildungsinstitut (Hrsg.), Qualifizierung von Schulleitern und stellvertretenden Schulleitern in Sachsen. Teil 3: Schulentwicklung als Führungsaufgabe (S. 49-52). Kronach, Köln: Carl Link.

Lenske, G. & Helmke, A. (2015). Child respondents – do they really answer what scientific questionnaires ask for? In A. Kauertz, H. Ludwig, A. Müller, J. Pretsch & W. Schnotz (Hrsg.), Multiple Perspectives on Teaching and Learning. (pp. 146-166). Basingstoke, UK: Palgrave Macmillan.

Schrader, F-W., Helmke, A., 2015. School Achievement: Motivational Determinants and Processes. In: James D. Wright (editor-in-chief), International Encyclopedia of the Social & Behavioral Sciences, 2nd edition, Vol 21. Oxford: Elsevier. pp. 48–54.

———————————————————————————————- 

2014

Helmke, A. (2014). Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität. Diagnose, Evaluation und Verbesserung des Unterrichts (5. überarbeitete Aufl., Schule weiterentwickeln – Unterricht verbessern. Orientierungsband). Seelze: Klett-Kallmeyer.

Helmke, A. (2014). Forschung zur Lernwirksamkeit des Lehrerhandelns. In E. Terhart, H. Bennewitz & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (807-821). 2. Auflage. Münster: Waxmann.

Helmke, A. (2014). Was wissen wir über guten Unterricht? PADUA – Fachzeitschrift für Pflegepädagogik, Patientenedukion und –bildung, Jahrgang 9, Heft 2 (April 2014), 66-74.

Helmke, A. & Helmke, T. (2014). DESI. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (17., aktualisierte und erweiterte Neuauflage, S. 386). Bern: Huber.

Helmke, A. & Helmke, T. (2014). Wie wirksam ist gute Klassenführung? Lernende Schule, Heft 65 (2014), 9-12.

Helmke, A. & Helmke, T. (2014). Unterrichtsdiagnostik mit EMU. Schulblatt des Kantons Thurgau, Heft 2/2014, 16-19.

Helmke, A. & Helmke, T. (2014). Systematische Entwicklung der Unterrichtsqualität. EMU: Ein Werkzeug zur Unterrichtsdiagnostik.Lernende Schule, Heft 66 (2014), 34-36.

Helmke, A. & Helmke, T. (2014). Unterrichtsanalyse mit EMU (Evidenzbasierte Methoden der Unterrichtsdiagnostik und -entwicklung). Journal für Schulentwicklung, Heft 1/2014, 55-57.

Helmke, A., Helmke,T. & Lenske, G. (2014). Selbstreflexion und kollegialer Austausch. Die Grundschulzeitschrift, Heft 278/279, Oktober 2014, S. 5-7.

Helmke, A., Helmke, T., Lenske, L., Pham, G. H., Praetorius, A.-K., Schrader, F.-W. & Ade-Thurow, M. (2014). Unterrichtsdiagnostik mit EMU (Evidenzbasierte Methoden der Unterrichtsdiagnostik und  -entwicklung). In M. Ade-Thurow, W. Bos, A. Helmke, T. Helmke et al. (Hrsg.).  Aus- und Fortbildung der Lehrkräfte in Hinblick auf Verbesserung der Diagnosefähigkeit, Umgang mit Heterogenität und individuelle Förderung. Münster: Waxmann.

Helmke, A. & Helmke, T. (2014). Von Hattie zu EMU: Werkzeuge der Unterrichtsdiagnostik für die Sichtbarmachung des Lehrens und Lernens nutzen!  Newsletter Lernen sichtbar machen, Ausgabe Januar 2014.

Helmke, A. & Pham, G. (2014). Unterrichtsdiagnostik. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (17., aktualisierte und erweiterte Neuauflage, S. 1717). Bern: Huber.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2014). Angebots-Nutzungs-Modell. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (17., aktualisierte und erweiterte Neuauflage, S. 149-150). Bern: Huber.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2014). Unterrichtsqualität. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (17., aktualisierte und erweiterte Neuauflage, S. 1719). Bern: Huber.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2014). Vorwort zur Neuauflage von „Leistungsmessungen in Schulen“ von Franz E. Weinert, S. 6-8. Weinheim: Beltz.

Pham, G. & Helmke, A. (2014). Evidenzbasierte Methoden der Unterrichtsdiagnostik und -entwicklung (EMU). In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (17., aktualisierte und erweiterte Neuauflage, S. 535-536). Bern: Huber.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2014). Klassenführung. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (17., aktualisierte und erweiterte Neuauflage, S. 870). Bern: Huber.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2014). Lehr-Lern-Prozesse. In M. A. Wirtz (Hrsg.),Dorsch – Lexikon der Psychologie (17., aktualisierte und erweiterte Neuauflage, S. 987). Bern: Huber.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2014). SCHOLASTIK-Studie. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (17., aktualisierte und erweiterte Neuauflage, S. 1472). Bern: Huber

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2014). Unterrichtseffektivität. In M. A. Wirtz (Hrsg.),Dorsch – Lexikon der Psychologie (17., aktualisierte und erweiterte Neuauflage, S. 1717). Bern: Huber.

———————————————————————————————- 

2013

Helmke, A. (2013). Individualisierung: Hintergrund, Missverständnisse, Perspektiven. Pädagogik, Themenheft 02/2013 (Hrsg. von A. v. der Groeben: Individualisierung im Fachunterricht), 34-37.

Helmke, A. (2013). Hausbesuche. Vorwort. GEBIF Magazin, Heft Hausbesuche, S. 1.

Helmke, A. & Ade-Thurow, M. (2013).  Zeit als Lernressource. Schulverwaltung special, 4/2013, 7 – 9.

Helmke, A. & Helmke, T. (2013). DESI. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (16. vollst. überarb. Aufl., S. 367). Bern: Huber.

Helmke, A., Helmke, T. & Pham, G. (2013). Unterrichtsqualität und Unterrichtsdiagnostik. In A. Besand (Hrsg.), Lehrer- und Schülerforschung in der politischen Bildung. Schwalbach: Wochenschauverlag.

Helmke, A., Helmke, T. & Pham, G. (2013). Unterrichtsdiagnostik als künftige Aufgabe für Lehrerinnen und Lehrer. In S. Lin-Klitzing, D. Di Fuccia & G. Müller-Frerich (Hrsg.), Zur Vermessung von Schule. Bildungsauftrag – Schulleistungen – empirische Bildungsforschung (Reihe Gymnasium – Bildung – Gesellschaft. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Helmke, A. & Lenske, G. (2013). Unterrichtsdiagnostik als Grundlage für Unterrichtsentwicklung. Beiträge zur Lehrerbildung, 31 (2), 2013, 214-233.

Helmke, A. & Pham, G. (2013). Unterrichtsdiagnostik. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (16. vollst. überarb. Aufl., S. 1602). Bern: Huber.

Helmke, A. & Reinhardt, V. (2013). Interview mit Prof. Dr. Andreas Helmke zur Hattie-Studie. Interviewt von Prof. Dr. Volker Reinhardt. Lehren und Lernen, 39 (7), 8-15.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2013). Angebots-Nutzungs-Modell. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (16. vollst. überarb. Aufl., S. 147-148). Bern: Huber.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2013). Unterrichtsqualität. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (16. vollst. überarb. Aufl., S. 1604). Bern: Huber.

Pham, G. & Helmke, A. (2013). Evidenzbasierte Methoden der Unterrichtsdiagnostik und -entwicklung (EMU). In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (16. vollst. überarb. Aufl., S. 507). Bern: Huber.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2013). Klassenführung. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (16. vollst. überarb. Aufl., S. 828). Bern: Huber.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2013). Lehr-Lern-Prozesse. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (16. vollst. überarb. Aufl., S. 929). Bern: Huber.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2013). SCHOLASTIK. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (16. vollst. überarb. Aufl., S. 1373). Bern: Huber

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2013). Selbst- und Fremdbeurteilung von Unterricht. Pädagogische Führung, Thema “Beurteilung”. 24 (3), 88-91.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2013). Unterrichtseffektivität. In M. A. Wirtz (Hrsg.), Dorsch – Lexikon der Psychologie (16. vollst. überarb. Aufl., S. 1602). Bern: Huber.

Wagner, W., Göllner, R., Helmke, A., Trautwein, U. & Lüdtke, O. (2013). Construct validity of student perceptions of instructional quality is high, but not perfect: Dimensionality and generalizability of domain-independent assessments. Learning and Instruction, 28, 1–11.

———————————————————————————————- 

2012

Helmke, A. (2012). Unterrichtsqualität. In K.-P. Horn, H. Kemnitz, W. Marotzki & U. Sandfuchs (Hrsg.), Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft, Band 3 (S. 348-349). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Helmke, A., (2012). Unterricht diagnostizieren und evaluieren. – Voraussetzungen für die Verbesserung der Unterrichtsqualität. Schulverwaltung Spezial, 14 (4), 16-19.

Helmke, A. (2012). Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität. Diagnose, Evaluation und Verbesserung des Unterrichts (4. überarbeitete Aufl., Schule weiterentwickeln – Unterricht verbessern. Orientierungsband). Seelze: Klett-Kallmeyer.

Helmke, A., Helmke, T., Lenske, G., Pham Hong, G., Praetorius, A.-K., Schrader, F.-W. & Ade-Thurow, M. (2012). Unterrichtsdiagnostik – Voraussetzung für die Verbesserung der Unterrichtsqualität. In S. G. Huber (Hrsg.), Jahrbuch Schulleitung 2012. Befunde und Impulse zu den Handlungsfeldern des Schulmanagements (S. 133-144). Köln: Carl Link.

Helmke, A., Helmke, T. & Pham, G. (2012). Unterrichtsfeedback. In T. Riecke-Baulecke (Hrsg.), Schulmanagement-Handbuch 144: Interne Evaluation (Vol. 31, S. 45-64). München: Oldenbourg.

Helmke, A., Helmke, T. & Pham, G. (2012). Von der externen zur internen Evaluation. Hamburg macht Schule. Zeitschrift für Hamburger Lehrer und Elternräte. Freie Hansestadt Hamburg, Behörde für Schule und Berufsbildung (http://www.hamburg.de/hamburg-macht-schule/)

Helmke, A. Helmke, T. & Schrader, F. W. (2012). EMU. Von der Unterrichtsdiagnostik zur Unterrichtsentwicklung. Friedrich Jahresheft XXX 2012 „Schule vermessen“, 122-124.

Helmke, A., Helmke, T. & Schrader, F.-W. (2012). Unterrichtsdiagnostik mit EMU – Unterricht aus mehreren Perspektiven betrachten und diskutieren. Unterrichtsqualität Sekundarstufe In M. Reese, W. Homeier, M. Bonsen & K. Tschekan (Hrsg.), Unterrichtsqualität sichern – Sekundarstufe. 17. Ergänzung. Stuttgart: Dr. Josef Raabe Verlag.

Helmke, A., Piskol, K., Pikowsky, B. & Wagner, W. (2012). Schüler als Experten von Unterricht. Unterrichtsqualität aus Schülerperspektive. In Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz (Hrsg.), Mit Heterogenität umgehen – Differenziert unterrichten in der Sekundarstufe. Sammelband (S. 10-17). Velber: Friedrich Verlag. (Nachdruck aus Lernende Schule, 46-47, 98-105).

Helmke, A., Schrader, F.-W. & Helmke, T. (2012). EMU: Evidenzbasierte Methoden der Unterrichtsdiagnostik und -entwicklung. Unterrichtsdiagnostik – Ein Weg, um Unterrichten sichtbar zu machen. Schulverwaltung Baden-Württemberg, 21 (7/8), 167-170.

Helmke, A., Schrader, F.-W. & Helmke, T. (2012). EMU: Evidenzbasierte Methoden der Unterrichtsdiagnostik und -entwicklung. Unterrichtsdiagnostik – Ein Weg, um Unterrichten sichtbar zu machen. Schulverwaltung Bayern, 35 (6), 180-183.

Helmke, A., Schrader, F.-W., Helmke, T. & Pham, G. (2012). EMU: Evidenzbasierte Methoden der Unterrichtsdiagnostik und -entwicklung. Unterrichtsdiagnostik – Ein Weg, um Unterrichten sichtbar zu machen. Schulverwaltung Nordrhein-Westfalen, 23 (12), 325-328.

Helmke, A., Schrader, F.-W. & Helmke, T. (2012). EMU: Evidenzbasierte Methoden der Unterrichtsdiagnostik und -entwicklung. In Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München (ISB) (Hrsg.), Einblicke – Ausblicke. Jahrbuch 2011, (S. 125-135). München: Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB).

Pham, G., Koch, T., Helmke, A., Schrader, F.-W., Helmke, T. & Eid, M. (2012). Do teachers know how their teaching is perceived by their pupils? Procedia-Social and Behavioral Sciences Journal, 46, 3368-3374. doi: 10.1016/j.sbspro.2012.06.068

Praetorius, A.-K., Lenske, G. & Helmke, A. (2012). Observer Ratings of Instructional Quality:  Do They Fulfill What They Promise? Learning and Instruction. doi: 10.1016/j.learninstruc.2012.03.002

———————————————————————————————- 

2011

Helmke, A. (2011). Forschung zur Lernwirksamkeit des Lehrerhandelns. In E. Terhart, H. Bennewitz & M. Rothland (Hrsg.), Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf (630-643). Münster: Waxmann.

Helmke, A. (2011). Besser unterrichten mit EMU. Wissenschaftler und Praktiker entwickeln neue Methode zur Unterrichtsdiagnostik. Schule im Blickpunkt. Informationen des Landeselternbeirats Baden-Württemberg, 44 (4), 17-19.

Helmke, A. (2011). Guter Unterricht!? NDS – Die Zeitschrift der Bildungsgewerkschaft (5-2011), 3.

Helmke, A. (2011). Unterrichtsdiagnostik. Unterstützung für die Schulpraxis.schulmanagement, 4-2011 (4), 15-17.

Helmke, A. & Helmke, T. (2011). Diagnostische Kompetenzen. Unterrichtsanalyse mit EMU.Schule NRW 06/11. Amtsblatt des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, 288-290.

Helmke, A. & Helmke, T. (2011). Unterrichtsdiagnostik. Eine Frage der Perspektive. INFO Informationsschrift für Kindergarten und Schule in Südtirol, Dezember 2011, 12-13.

Helmke, A., Helmke, T., Lenske, G., Pham, G., Praetorius, A.-K., Schrader, F.-W., Ade-Thurow, M. (2011). Unterrichtsdiagnostik – Voraussetzung für die Verbesserung der Unterrichtsqualität. In A. Bartz, M. Dammann, S. Huber, C. Kloft & M. Schreiner (Hrsg.),PraxisWissen SchulLeitung, AL 28, 2011 (Kap. 30.71). Köln: Wolters Kluwer.

Helmke, A., Helmke, T., Lenske, L., Pham, G. H., Praetorius, A.-K., Schrader, F.-W. & Ade-Thurow, M. (2011). Studienbrief Unterrichtsdiagnostik (Kultusministerkonferenz: Projekt EMU (Evidenzbasierte Methoden der Unterrichtsdiagnostik)). Landau: Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2011). Unterrichtsqualität: Von der Unterrichtsdiagnostik zur Unterrichtsentwicklung. Schule heute, 51 (6), 8-9.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2011). Unterrichtsqualität: Von der Unterrichtsdiagnostik zur Unterrichtsentwicklung. VBE zeitnah, 4 (7-9), 13-14.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2011). Vom Angebots-Nutzungs-Modell zur Unterrichtsentwicklung. In A. Bartz, H.-J. Brandes & S. Engelke (Hrsg.),Praxishilfen für die mittlere Führungsebene in der Schule. Modul 3: Unterrichtsentwicklung (S. 3-6). Köln: Carl Link Verlag.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2011). Zum Lehrer geboren? Bayerische Schule, 64 (3), 14-16.

———————————————————————————————- 

2010

Göbel, K. & Helmke, A. (2010). Intercultural learning in English as foreign language instruction: The importance of teachers‘ intercultural experience and the usefulness of precise instructional directives. Teaching and Teacher Education, 26 (8), 1571-1582.

Helmke, A. (2010). Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität. Diagnose, Evaluation und Verbesserung des Unterrichts. Seelze: Klett-Kallmeyer.

Helmke, A. (2010). Empirische Perspektive: Unterrichtsqualität. In T. Bohl, W. Helsper, H. G. Holtappels & C. Schelle (Hrsg.), Handbuch Schulentwicklung (S. 322-325). Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt, UTB.

Helmke, A. (2010). Unterrichtsqualität. In D. H. Rost (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (4. überarb. u. erw. Aufl., S. 886-895). Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Helmke, A., Helmke, T., Heyne, N., Hosenfeld, A., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2010). Effiziente Klassenführung als Schlüsselmerkmal der Unterrichtsqualität – ein Untersuchungsbeispiel aus der Grundschule. In C. Spiel, R. Reimann, B. Schober & P. Wagner (Hrsg.), Bildungspsychologie (S. 101-105). Göttingen: Hogrefe.

Helmke, A. & Hesse, H.-G. (2010). Kindheit und Jugend in Asien. In H.-H. Krüger & C. Grunert (Hrsg.), Handbuch Kindheits- und Jugendforschung (2., aktualisierte und erweiterte Aufl.,  S. 479-514). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2010). Determinanten der Schulleistung. In D. H. Rost (Hrsg.),Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (4. überarb. u. erw. Aufl., S. 90-102). Weinheim: Beltz Psychologische Verlags Union.

Helmke, A. & Pham, G. (2010). Komm mit! Fördern statt Sitzenbleiben. Ergebnisrückmeldungen an Schulen. Schule NRW 10/10, 497-499.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2010). Hochschuldidaktik. In D. H. Rost (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (4. überarb. u. erw. Aufl., S. 273-279). Weinheim: Beltz Psychologische Verlags Union.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2010). Merkmale der Unterrichtsqualität: Potenzial, Reichweite und Grenzen. In B. Schaal & F. Huber (Hrsg.), Qualitätssicherung im Bildungswesen: Auftrag und Anspruch der bayerischen Qualitätsagentur (S. 69-108). Münster: Waxmann.

Hofer, M., Fries, S. Helmke, A., Kilian, B., Kuhnle, C., Zivkovic, I. Goellner, R., & Helmke, T. (2010). Value orientations and motivational interference in school-leisure conflicts: The case of Vietnam. Learning and Instruction 20 (3), 239-249.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2010). Schulische Leistungen und individuelle Determinanten. Eine Übersicht auf der Grundlage einer Taxonomie lern- und gedächtnisabhängiger Kompetenzen und ihrer Bedingungen. In W. Lenhard, P. Marx & H.-P. Trolldenier (Hrsg.), Entwicklungs- und pädagogisch-psychologische Forschung zum Gedächtnis (S. 233-246). Göttingen: Hogrefe.

———————————————————————————————- 

2009

Helmke, A. (2009). Unterrichtsforschung. In K.-H. Arnold, U. Sandfuchs & J. Wiechmann (Hrsg.),Handbuch Unterricht (2. Aufl., S. 44-50). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Helmke, A. (2009). Mit Bildungsstandards und Kompetenzen unterrichten – Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität. In for.mat – Projektleitung Udo Klinger (Hrsg.), Mit Kompetenz Unterricht entwickeln. Fortbildungskonzepte und -materialien (S. 35-54). Troisdorf: Bildungsverlag EINS.

Helmke, A. (2009). Was wissen wir über guten Unterricht? Über die Notwendigkeit einer Rückbesinnung auf den Unterricht als dem „Kerngeschäft“ der Schule. IfR Informationen für den Religionsunterricht, 63, 55-59.

Helmke, A., Helmke, T., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2009). Skalen der Lehrerbefragung. In W. Wagner, A. Helmke & E. Rösner (Hrsg.), Deutsch Englisch Schülerleistungen International. Dokumentation der Erhebungsinstrumente für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte (Materialien zur Bildungsforschung. Bd.25/1,  S. 157-234). Frankfurt: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF).

Helmke, A., Piskol, K., Pikowsky, B. & Wagner, W. (2009). Schüler als Experten von Unterricht. Unterrichtsqualität aus Schülerperspektive. Lernende Schule, 46-47, 98-105.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2009). Qualitätsmerkmale „guten Unterrichts“. In S. Hellekamps, W. Plöger & W. Wittenbruch (Hrsg.), Handbuch für Erziehungswissenschaft, Band II/1: Schule (S. 701-712). Paderborn: Schöningh.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2009). Development of self-confidence from adolescence to early adulthood. In W. Schneider & M. Bullock (Eds.), Human Development from Early Childhood to Early Adulthood. Findings from a 20 Year Longitudinal Study (pp. 145-171). New York: Psychology Press.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2009). Erklärungsansätze für Schulleistung. In K.-H. Arnold, U. Sandfuchs & J. Wiechmann (Hrsg.), Handbuch Unterricht (2. Aufl., S. 493-496). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Wagner, W., Helmke, A. & Rösner, E. (Hrsg.). (2009). Deutsch Englisch Schülerleistungen International. Dokumentation der Erhebungsinstrumente für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte (Materialien zur Bildungsforschung. Bd.25/1). Frankfurt: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF).

Wagner, W., Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2009). Die Rekonstruktion der Übergangsempfehlung für die Sekundarstufe I und der Wahl des Bildungsgangs auf der Basis des Migrationsstatus, der sozialen Herkunft, der Schulleistung und schulklassenspezifischer Merkmale. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 12 (Sonderheft 12), 183-204.

———————————————————————————————- 

2008

 

Helmke, A. (2008). Weg vom Durchschnittsschüler. Schulblatt des Kantons Zürich, 3, 8-9.

Helmke, A. (2008). Die aktive Lernzeit optimieren. Zu einem gelungenen Unterricht gehört eine effiziente Klassenführung. Schule im Blickpunkt. Informationen des Landeselternbeirats Baden-Württemberg, 3 (Februar), 7-9.

Helmke, A. (2008). Wie können Lehrkräfte ihren Unterricht reflektieren und bewerten? SCHULE NRW 09/08. Amtsblatt des Ministeriums für Schule und Weiterbildung (60. Jahrgang Nr. 9), 430-434.

Helmke, A., Goellner, R., Kleinbub, I., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2008). Standards – Motor oder Bremse der Unterrichtsentwicklung? SEMINAR – Lehrerbildung und Schule. Kompetenzerwerb in der Lehrerbildung, 14 (1), 44-61.

Helmke, A., Helmke, T., Heyne, N., Hosenfeld, A., Hosenfeld, I., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2008). Zeitnutzung im Grundschulunterricht: Ergebnisse der Unterrichtsstudie „VERA – Gute Unterrichtspraxis“. Zeitschrift für Grundschulforschung. Themenheft Zeit und Lernen, 1 (1), 23-36.

Helmke, A., Helmke, T., Schrader, F.-W., Wagner, W., Nold, G. & Schröder, K. (2008). Alltagspraxis des Englischunterrichts. In DESI-Konsortium (Hrsg.), Unterricht und Kompetenzerwerb zu Deutsch und Englisch. DESI-Studie: Die Ergebnisse, Leistungsverteilungen und Bedingungsfaktoren (S. 371-381). Weinheim: Beltz.

Helmke, A., Helmke, T., Schrader, F.-W., Wagner, W., Klieme, E., Nold, G. & Schröder, K. (2008). Wirksamkeit des Englischunterrichts. In DESI-Konsortium (Hrsg.), Unterricht und Kompetenzerwerb zu Deutsch und Englisch. DESI-Studie: Die Ergebnisse, Leistungsverteilungen und Bedingungsfaktoren (S. 382-397). Weinheim: Beltz.

Helmke, A. & Klieme, E. (2008). Unterricht und Entwicklung sprachlicher Kompetenzen. In DESI-Konsortium (Hrsg.), Unterricht und Kompetenzerwerb zu Deutsch und Englisch. DESI-Studie: Die Ergebnisse, Leistungsverteilungen und Bedingungsfaktoren (S. 301-312). Weinheim: Beltz.

Helmke, A., Rindermann, H. & Schrader, F.-W. (2008). Wirkfaktoren akademischer Leistungen in Schule und Hochschule. In W. Schneider & M. Hasselhorn (Hrsg.), Handbuch der Pädagogischen Psychologie (Handbuch der Psychologie, Band 10, S. 145-155). Göttingen: Hogrefe.

Helmke, A., Schrader, F.-W., Wagner, W., Nold, G. & Schröder, K. (2008). Selbstkonzept, Motivation und Englischleistung. In DESI-Konsortium (Hrsg.), Unterricht und Kompetenzerwerb zu Deutsch und Englisch. DESI-Studie: Die Ergebnisse, Leistungsverteilungen und Bedingungsfaktoren (S. 244-257). Weinheim: Beltz.

Helmke, A., Helmke, T., Schrader, F.-W., Wagner, W., Nold, G. & Schröder, K. (2008). Soziodemografische und fachdidaktisch relevante Merkmale von Englischlehrpersonen. In DESI-Konsortium (Hrsg.), Unterricht und Kompetenzerwerb zu Deutsch und Englisch. DESI-Studie: Die Ergebnisse, Leistungsverteilungen und Bedingungsfaktoren (S. 364-370). Weinheim: Beltz.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2008). Merkmale der Unterrichtsqualität: Potenzial, Reichweite und Grenzen. SEMINAR – Lehrerbildung und Schule, 3, 17-47.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2008). Klassenführung. pluspunkt. Sicherheit und Gesundheit in der Schule, 4 (1), 8-9.

Helmke, T., Helmke, A., Schrader, F.-W., Wagner, W., Nold, G. & Schröder, K. (2008). Die Videostudie des Englischunterrichts. In DESI-Konsortium (Hrsg.), Unterricht und Kompetenzerwerb zu Deutsch und Englisch. DESI-Studie: Die Ergebnisse, Leistungsverteilungen und Bedingungsfaktoren (S. 345-363). Weinheim: Beltz.

Helmke, A., Meyer, H., Lankes, E.-M., Ditton, H., Pfiffner, M., Walter, C., Trautmann, M., Wischer, B., Eikenbusch, G. & Heymann, H. W. (Hrsg.). (2008). Hvad vi ved om god undervisning(Undervisning og Laerning). Frederikshavn/DK: Dafolo A/S.

Helmke, A. (2008). At optimere den aktive læretid – hvad ved vi om effektiv klasseledelse? In A. Helmke, H. Meyer, E.-M. Lankes, H. Ditton, M. Pfiffner, C. Walter, M. Trautmann, B. Wischer, G. Eikenbusch & H. W. Heymann (Hrsg.), Hvad vi ved om god undervisning(Undervisning og Laerning,  S. 41-49). Frederikshavn/DK: Dafolo A/S.

Helmke, A. (2008). At styre og inspirere læreprocesser – hvad ved vi om klarhed og strukturering? In A. Helmke, H. Meyer, E.-M. Lankes, H. Ditton, M. Pfiffner, C. Walter, M. Trautmann, B. Wischer, G. Eikenbusch & H. W. Heymann (Hrsg.), Hvad vi ved om god undervisning (Undervisning og Laerning,  S. 51-58). Frederikshavn/DK: Dafolo A/S.

Heyne, N., Hosenfeld, A. & Helmke, A. (2008). Unterrichtsvideografie als Werkzeug der Evaluation und Entwicklung von Unterricht. In W. Wiater (Hrsg.), Gymnasien auf dem Weg zur Exzellenz. Wie lässt sich Qualität am Gymnasium entwickeln? (S. 136-144). Stuttgart: Klett-Verlag.

Heyne, N., Helmke, A., Kleinbub, I. D., Merten, S. & Schrader, F.-W. (2008). Videobasierte Analyse des Unterrichts in Grundschulen: Entwicklung eines Beobachtungsverfahrens. In B. Hofmann & R. Valtin (Hrsg.), Checkpoint Literacy. Tagungsband 2 zum 15. Europäischen Lesekongress 2007 in Berlin (S. 76-87). Berlin: Deutsche Gesellschaft für Lesen und Schreiben.

Hofer, M., Fries, S., Helmke, A., Kilian, B., Kuhnle, C., Zivkovic, I., Goellner, R. & Helmke, T. (2008). Theory of Motivational Action Conflicts: A Cross-Cultural Test (10 Countries) and the Case of Vietnam. Manuscript submitted for publication.

Hosenfeld, A. & Helmke, A. (2008). Welche Rolle spielen Lehrpersonenmerkmale für eine erfolgreiche Nutzung von Feedback in Form von Unterrichtsvideos? In E.-M. Lankes (Hrsg.), Pädagogische Professionalität als Gegenstand empirischer Forschung (S. 47-60). Münster: Waxmann.

Ehlers, H., Jude, N., Klieme, E., Helmke, A., Eichler, W. & Willenberg, H. (2008). Soziodemografische und fachdidaktisch relevante Merkmale von Deutschlehrpersonen. In DESI-Konsortium (Hrsg.), Unterricht und Kompetenzerwerb zu Deutsch und Englisch. DESI-Studie: Die Ergebnisse, Leistungsverteilungen und Bedingungsfaktoren (S. 313-318). Weinheim: Beltz.

Kleinbub, I. D., Helmke, A., Heyne, N., Merten, S. & Schrader, F.-W. (2008). Videobasiertes Rating von Lehr- und Lernprozessen im Leseunterricht der 4. Klasse. Entwicklung eines Analyseinstruments. In B. Hofmann & R. Valtin (Hrsg.), Checkpoint Literacy. Tagungsband 2 zum 15. Europäischen Lesekongress 2007 in Berlin (S. 88-105). Berlin: Deutsche Gesellschaft für Lesen und Schreiben.

Klieme, E., Jude, N., Rauch, D., Ehlers, H., Helmke, A., Eichler, W., Thomé, G. & Willenberg, H. (2008). Alltagspraxis, Qualität und Wirksamkeit des Deutschunterrichts. In DESI-Konsortium (Hrsg.), Unterricht und Kompetenzerwerb zu Deutsch und Englisch. DESI-Studie: Die Ergebnisse, Leistungsverteilungen und Bedingungsfaktoren (S. 319-344). Weinheim: Beltz.

Müller, A. & Helmke, A. (2008). Qualität von Aufgaben als Merkmale der Unterrichtsqualität – verdeutlicht am Fach Physik. In J. Thonhauser (Hrsg.), Aufgaben als Katalysatoren. Eine zentrale Komponente organsierten Lehrens und Lernens aus der Sicht von Lernforschung, Allgemeiner Didaktik und Fachdidaktik (S. 31-46). Münster: Waxmann.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2008). Determinanten der Schulleistung. In M. Schweer (Hrsg.),Lehrer-Schüler-Interaktion. Inhaltsfelder, Forschungsperspektiven und methodische Zugänge (2. Aufl., S. 285-302). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2008). Selbstvertrauen im Übergang vom Jugend- zum Erwachsenenalter. In W. Schneider (Hrsg.), Entwicklung von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter: Befunde der Münchner Längsschnittstudie LOGIK (S. 141-166). Weinheim: Beltz.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2008). Unter der Lupe: Wie in deutschen Klassenzimmern differenziert wird. Klexer. Magazin für die Grundschule (20), 3-5.

Schrader, F.-W., Helmke, A. & Hosenfeld, I. (2008). Stichwort: Kompetenzentwicklung im Grundschulalter. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 11 (1), 7-29.

Schrader, F.-W., Helmke, A., Groß Ophoff, J., Hosenfeld, A., Hosenfeld, I. & Koch, U. (2008). Vergleichen und Fördern.Von der zutreffenden Diagnose zu erreichbaren Zielen.Grundschulmagazin (Schwerpunkt Vergleichen und fördern), 5, 8-12.

Schrader, F.-W., Helmke, A., Wagner, W., Eichler, W., Thomé, G. & Willenberg, H. (2008). Lernstrategien im Fach Deutsch. In DESI-Konsortium (Hrsg.), Unterricht und Kompetenzerwerb zu Deutsch und Englisch. DESI-Studie: Die Ergebnisse, Leistungsverteilungen und Bedingungsfaktoren (S. 258-269). Weinheim: Beltz.

Schrader, F.-W., Helmke, A., Wagner, W., Nold, G. & Schröder, K. (2008). Lernstrategien im Fach Englisch. In DESI-Konsortium (Hrsg.), Unterricht und Kompetenzerwerb zu Deutsch und Englisch. DESI-Studie: Die Ergebnisse, Leistungsverteilungen und Bedingungsfaktoren(S. 270-282). Weinheim: Beltz.

Wagner, W., Helmke, A., Schrader, F.-W., Eichler, W., Thomé, G. & Willenberg, H. (2008). Selbstkonzept und Motivation im Fach Deutsch. In DESI-Konsortium (Hrsg.), Unterricht und Kompetenzerwerb zu Deutsch und Englisch. DESI-Studie: Die Ergebnisse, Leistungsverteilungen und Bedingungsfaktoren (S. 231-243). Weinheim: Beltz.

Zimmer-Müller, M., Groß Ophoff, J., Hosenfeld, I. & Helmke, A. (2008). Vergleichsarbeiten in der Grundschule: wieso, weshalb, warum? Grundschulzeitschrift, 22, 12-17.

—————————————————————————————————————–

2007

Helmke, A. & Helmke, T. (2007). Videobasierte Unterrichtsanalyse und -reflexion. In VBE-Dokumentationen (Hrsg.), Deutscher Lehrertag 2007: Fit für den Lehrerberuf – Pädagogische Profession im 21. Jahrhundert (S. 139-155). Leibzig.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2007). Entwicklung akademischer Leistungen. In M. Hasselhorn & W. Schneider (Hrsg.), Handbuch der Entwicklungspsychologie, (Handbuch der Psychologie, Band 7, S. 289-298). Göttingen: Hogrefe.

Helmke, A. (2007). Aktive Lernzeit optimieren – Was wissen wir über effiziente Klassenführung? Pädagogik, 59 (5), 44-49.

Helmke, A. (2007). Einblick in die Lehr-Lern-Situation. In T. Riecke-Baulecke (Hrsg.),SchulleitungPlus: Schule und Unterricht erfolgreich gestalten (S. 88-101/208-209). München: Oldenbourg.

Helmke, A. (2007). Guter Unterricht – nur ein Angebot? Interview mit H. Meyer und E. Terhart,Friedrich Jahresheft 2007 „Guter Unterricht“ (S. 62-63).

Helmke, A. (2007). Lernprozesse anregen und steuern. Was wissen wir über Klarheit und Strukturiertheit? Pädagogik, 59 (6), 44-47.

Helmke, A. (2007). Spannende Zeiten für Bildungsforscher. Interview mit Kerstin Theilmann über die DESI-Studie. UNIPRISMA, 4-5.

Helmke, A. (2007). Unterrichtsforschung International. In H.-E. Tenorth & R. Tippelt (Hrsg.),Lexikon Pädagogik (S. 734-737). Weinheim: Beltz.

Helmke, A. (2007). Unterrichtsqualität und Unterrichtsentwicklung: Wissenschaftliche Erkenntnisse zur Unterrichtsforschung und Konsequenzen für die Unterrichtsentwicklung: Bertelsmann.

Helmke, A., Göbel, K., Hosenfeld, I., Schrader, F.-W., Helmke, T. & Wagner, W. (2007). Die Videostudie im DESI-Projekt: Anlage, Ziele, Kameramanual. Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.

Helmke, A., Helmke, T. & Schrader, F.-W. (2007). Qualität von Unterricht: Aktuelle Tendenzen und Herausforderungen im Hinblick auf die Evaluation und Entwicklung von Schule und Unterricht. Pädagogische Rundschau, 61 (5), 527-543.

Helmke, A., Helmke, T. & Schrader, F.-W. (2007). Unterrichtsqualität: Brennpunkte und Perspektiven der Forschung. In T. Fleischer, N. Grewe, B. Jötten, K. Seifried & B. Sieland (Hrsg.), Handbuch der Schulpsychologie (Nachdruck, S. 52-68). Stuttgart: Kohlhammer.

Helmke, A., Helmke, T. & Schrader, F.-W. (2007). Unterrichtsqualität: Brennpunkte und Perspektiven der Forschung. In K.-H. Arnold (Hrsg.), Unterrichtsqualität und Fachdidaktik(S. 51-72). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Helmke, A., Helmke, T., Heyne, N., Hosenfeld, A., Kleinbub, I., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2007). Erfassung, Bewertung und Verbesserung des Grundschulunterrichts: Forschungsstand, Probleme und Perspektiven. In K. Möller, P. Hanke, C. Beinbrech, A. K. Hein, T. Kleickmann & R. Schages (Hrsg.), Qualität von Grundschulunterricht entwickeln, erfassen und bewerten (Jahrbuch Grundschulforschung, Band 11, S. 17-34). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Helmke, A., Helmke, T., Heyne, N., Hosenfeld, A., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2007).Allgemeine Beobachtungsinstrumente der Unterrichtsstudie „VERA – Gute Unterrichtspraxis“. Landau: Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.

Helmke, A., Helmke, T., Heyne, N., Hosenfeld, A., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2007). Befragungsinstrumente der Unterrichtsstudie „VERA – Gute Unterrichtspraxis: Skalenhandbuch Lehrerfrageboegen“. Landau: Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.

Helmke, A., Helmke, T., Kleinbub, I., Nordheider, I., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2007). Die DESI-Videostudie. Der fremdsprachliche Unterricht – Englisch, 41 (90), 37-44.

Helmke, A., Helmke, T., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2007). Der Schüler-Kurzfragebogen der DESI-Videostudie. Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.

Helmke, A., Helmke, T., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2007). Der Ratingbogen der DESI-Videostudie. Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.

Helmke, A., Helmke, T., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2007). Der Kurzfragebogen für Lehrkräfte der DESI-Videostudie. Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.

Helmke, A., Helmke, T., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2007). Die Episodenbildung der DESI-Videostudie. Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.

Helmke, A., Helmke, T., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2007). Die Basiskodierung der DESI-Videostudie. Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.

Hosenfeld, A., Helmke, A., Heyne, N. & Lipowsky, F. (2007). Praxisworkshop: Videostudien in der empirischen Unterrichtsforschung. In K. Möller, P. Hanke, C. Beinbrech, A. K. Hein, T. Kleickmann & R. Schages (Hrsg.), Qualität von Grundschulunterricht entwickeln, erfassen und bewerten (Jahrbuch Grundschulforschung, Band 11, S. 305-311). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Kleinbub, I., Helmke, A., Helmke, T., Heyne, N., Hosenfeld, A., Merten, S., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2007). Deutschunterricht aus didaktischer Sicht: Ratinginstrument der Unterrichtsstudie „VERA – Gute Unterrichtspraxis“. Landau: Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.

Schrader, F.-W., Helmke, A., Helmke, T. & Wagner, W. (2007, März). Einschätzung des eigenen Unterrichts als Diagnoseleistung von Lehrkräften. Forschungsreferat bei der Frühjahrstagung der Arbeitsgemeinschaft für empirische pädagogische Forschung (AEPF) in Wuppertal.

Staub, S., Helmke, A., Helmke, T., Heyne, N., Hosenfeld, A., Rasch, R., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2007). Mathematikunterricht aus didaktischer Sicht: Ratinginstrument der Unterrichtsstudie „VERA – Gute Unterrichtspraxis“. Landau: Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.

—————————————————————————————————————–

2006

Groß Ophoff, J., Koch, U., Hosenfeld, I. & Helmke, A. (2006). Das Projekt VERA: Von der Evaluation zur Schul- und Unterrichtsentwicklung! (Teil 2). SchulVerwaltung, Ausgabe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland, 6.

Groß Ophoff, J., Koch, U., Hosenfeld, I. & Helmke, A. (2006). Ergebnisrückmeldungen und ihre Rezeption im Projekt VERA. In H. Kuper & J. Schneewind (Hrsg.), Rückmeldung und Rezeption von Forschungsergebnissen – Zur Verwendung wissenschaftlichen Wissens im Bildungssystem (S. 19-40). Münster: Waxmann.

Groß Ophoff, J., Koch, U., Hosenfeld, I. & Helmke, A. (2006). Vergleichsarbeiten in Grundschulen – und was diese daraus machen (können). Journal für Schulentwicklung, 10 (4), 7-12.

Helmke, A. (2006). Studienbrief „Unterrichtsqualität: Konzepte, Messung, Veränderung“ (2. vollkommen veränderte Aufl.). Kaiserslautern: Universität Kaiserslautern, Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW), Fernstudiengang „Schulmanagement“.

Helmke, A. (2006). Unterrichtsforschung. In K.-H. Arnold, U. Sandfuchs & J. Wiechmann (Hrsg.),Handbuch Unterricht (S. 56-65). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Helmke, A. (2006). Unterrichtsqualität. In D. H. Rost (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (3. überarb. u. erw. Aufl., S. 812-820). Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Helmke, A. (2006). Unterrichtsqualität: Erfassen, Bewerten, Verbessern (4. Aufl.). Seelze: Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung.

Helmke, A. (2006). Was macht einen erfolgreichen Englischunterricht aus? Interview mit dem IQSH Kiel über die DESI-Studie. schulmanagement, 6, 20-22.

Helmke, A. (2006). Was wissen wir über guten Unterricht? Pädagogik, 2, 42-45.

Helmke, A., Helmke, T., Heyne, N., Nordheider, I. & Schrader, F.-W. (2006). Analyse und Bewertung von Fremdsprachenunterricht mit Hilfe von standardisierten Erhebungsinstrumenten. In U. O. H. Jung (Hrsg.), Praktische Handreichung für Fremdsprachenlehrer (4. vollst. neu bearb. Aufl., S. 537-541). Frankfurt am Main: Lang.

Helmke, A., Schnotz, W. & Schrader, F.-W. (2006). Lernen, Brockhaus Enzyklopädie (21. Aufl., S. 631-636). Leipzig (u.a.): Brockhaus.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2006). Determinanten der Schulleistung. In D. H. Rost (Hrsg.),Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (3. überarb. u. erw. Aufl., S. 83-94). Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2006). Hochschuldidaktik. In D. H. Rost (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (3. überarb. u. erw. Aufl., S. 246-252). Weinheim: Beltz Psychologie Verlags Union.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2006). Lehrerprofessionalität und Unterrichtsqualität. Den eigenen Unterricht reflektieren und beurteilen. Schulmagazin 5-10, 9, 5-12.

Isaac, K., Halt, A. C., Hosenfeld, I., Helmke, A. & Groß Ophoff, J. (2006). VERA: Qualitätsentwicklung und Lehrerprofessionalisierung durch Vergleichsarbeiten. Die Deutsche Schule, 98 (1), 107-111.

Koch, U., Groß Ophoff, J., Hosenfeld, I. & Helmke, A. (2006). Das Projekt VERA: Von der Evaluation zur Schul- und Unterrichtsentwicklung? (Teil 1). SchulVerwaltung, Ausgabe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland, 5.

Koch, U., Groß Ophoff, J., Hosenfeld, I. & Helmke, A. (2006). Qualitätssicherung: Von der Evaluation zur Schul- und Unterrichtsentwicklung – Ergebnisse der Lehrerbefragungen zur Auseinandersetzung mit den VERA-Rückmeldungen. In F. Eder, A. Gastager & F. Hofmann (Hrsg.), Qualität durch Standards? Beiträge zur 67. AEPF-Tagung (Arbeitsgruppe der Empirischen Bildungsforschung) in Salzburg (S. 187-199). Münster: Waxmann.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2006). Erklärungsansätze für Schulleistung. In K.-H. Arnold, U. Sandfuchs & J. Wiechmann (Hrsg.), Handbuch Unterricht (S. 661-666). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2006). Lernstrategien. Brockhaus Enzyklopädie (S. 638-639). Leipzig (u.a.): Brockhaus.

Schrader, F.-W., Helmke, A. & Heyne, N. (2006). Motivation, Personality and Adaptive Behaviour. LOGIC Report Nr. 14 (Longitudinal Study of the Genesis of Individual Competencies). In W. Schneider & J. Stefanek (Hrsg.), The Munich Longitudinal Study on the Genesis of Individual Competencies (LOGIC). Report No. 14: Assessment Procedures and Results of Wave Eleven (pp. 65-80). Munich: Max-Planck-Institut for Human Cognitive and Brain Sciences. Department of Psychology.

Schrader, F.-W., Helmke, A., Hosenfeld, I., Halt, A. C. & Hochweber, J. (2006). Komponenten der Diagnosegenauigkeit von Lehrkräften: Ergebnisse aus Vergleichsarbeiten in der Grundschule. In F. Eder, A. Gastager & F. Hofmann (Hrsg.), Qualität durch Standards? Beiträge zum Schwerpunktthema der 67. Tagung der AEPF (S. 265-278). Münster: Waxmann.

—————————————————————————————————————–

2005

Helmke, A. & Hosenfeld, I. (2005). Leistungsmessung in Grundschulen: Vorbereitung und Nutzung von Vergleichsarbeiten. Der Klexer, Heft 14, Januar 2005, S. 3-5

Schrader, F.-W.  & Helmke, A. (2005). Überprüfte Vermutungen. Training der Diagnosefähigkeit von Lehrkräften durch die Nutzung von Vergleichsarbeiten. Friedrich-Jahresheft 2005 (S. 120-121). Seelze: Friedrich-Verlag.

Helmke, A.  & Hosenfeld, I. (2005). Ergebnisorientierte Unterrichtsevaluation. In: Interkantonale Arbeitsgemeinschaft Externe Evaluation von Schulen,  (Hrsg.). Schlüsselfragen zur externen Schulevaluation (S. 127-151). Bern: h.e.p.-Verlag.

Helmke, A. (2005). Standardbasierte Unterrichtsevaluation. In A. Gogoll & A. Menze-Sonneck (Hrsg.), Qualität im Schulsport (S. 11-28). Hamburg: Czwalina.

Hosenfeld, I.,  Helmke, A., Isaac, K.,  Halt, T. Groß Ophoff, J. (2005). VERA: Qualitätsentwicklung und Lehrerprofessionalisierung durch Vergleichsarbeiten. Kommentar zur Diskussion um VERA. Die Deutsche Schule.

Bremerich-Vos, A., Groß Ophoff, J., Hosenfeld, I., Helmke, A. & Wagner, S. (2005). Stellungnahme zur Kritik an VERA. Grundschule Aktuell, 90, 3-6.

Helmke, A., Hosenfeld, I. et al. (2005). VERA 2004 – Ergebnisberichte für die Länder Berlin, Brandenburg, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein.

—————————————————————————————————————–

2004

Helmke, A. (2004). Unterrichtsqualität: Erfassen, Bewerten, Verbessern (3. Aufl.). Seelze: Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung.

Helmke, A. (2004). Von der Evaluation zur Innovation: Pädagogische Nutzbarmachung von Vergleichsarbeiten in der Grundschule. Seminar, 2/2004, 90-112.

Helmke, A. & Helmke, T. (2004). Videogestützte Unterrichtsreflexion. Seminar, 4/2004, 48-66.

Helmke, A. & Hosenfeld, I. (2004). Bildungsstandards und Unterrichtsqualität. Pädagogische Führung, Heft 4/2004, 173-176.

Helmke, A. & Hosenfeld, I. (2004). Vergleichsarbeiten – Standards – Kompetenzstufen: Begriffliche Klärung und Perspektiven. In R. S. Jäger, A. Frey & M. Wosnitza (Hrsg),Lernprozesse, Lernumgebungen und Lerndiagnostik. Wissenschaftliche Beiträge zum Lernen im 21. Jahrhundert (S. 56-75). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.

Helmke, A., Hosenfeld, I. & Schrader, F.-W. (2004). Vergleichsarbeiten als Werkzeug für die Verbesserung der diagnostischen Kompetenz von Lehrkräften. In R. Arnold & C. Griese (Hrsg.), Schulleitung und Schulentwicklung (S. 119-144). Hohengehren: Schneider.

Helmke, A., Schrader, F.-W. & Hosenfeld, I. (2004). Elterliche Lernunterstützung und Schulleistungen ihrer Kinder. Bildung und Erziehung, 57. Jahrgang/2004, 251-277.

Helmke, A., Wagner, W., Euteneuer, A. & Marks, R. (2004). Projekt Evaluation der Publikationen des Pädagogischen Zentrums Rheinland-Pfalz. Bad Kreuznach: Pädagogisches Zentrum Rheinland-Pfalz.

Hosenfeld, I. & Helmke, A. (2004). Wohlbefinden und hohe Mathematikleistung – unvereinbare Ziele? – Analysen zu unterrichtlichen und kontextuellen Bedingungen von zwei wichtigen Kriterien des Schulunterrichts. In T. Hascher (Hrsg.), Schule positiv erleben. Ergebnisse und Erkenntnisse zum Wohlbefinden von Schülerinnen und Schülern (S. 113-132). Bern: Haupt.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2004). MARKUS und die Folgen: Zentrale Ergebnisse der Rezeptionsstudie WALZER und ihre Bedeutung für die Evaluationsforschung und das Qualitätsmanagement. R. S. Jäger, A. Frey &  M. Wosnitza (Hrsg.), Lernprozesse, Lernumgebungen und Lerndiagnostik. Wissenschaftliche Beiträge zum Lernen im 21. Jahrhundert (S. 413-427). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2004). Von der Evaluation zur Innovation? Die Rezeptionsstudie WALZER. Empirische Pädagogik, 18 (1), 140-161

—————————————————————————————————————–

2003

Helmke, A. & Hosenfeld, I. (2003) Vergleichsarbeiten (VERA): Eine Standortbestimmung zur Sicherung schulischer Kompetenzen – Teil 1: Grundlagen, Ziele, Realisierung.SchulVerwaltung, Ausgabe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland (1). 10-14.

Helmke, A. & Hosenfeld I. (2003). Vergleichsarbeiten (VERA): Eine Standortbestimmung zur Sicherung schulischer Kompetenzen – Teil 2: Nutzung für Qualitätssicherung und Verbesserung der Unterrichtsqualität. SchulVerwaltung, Ausgabe Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland (2), S. 41 – 43.

Helmke, A. & Hosenfeld, I. (2003) Vergleichsarbeiten (VERA): Eine Standortbestimmung zur Sicherung schulischer Kompetenzen – Teil 1: Grundlagen, Ziele, Realisierung.SchulVerwaltung, Ausgabe Nordrhein-Westfalen (4), 107-110.

Helmke, A. & Hosenfeld I. (2003). Vergleichsarbeiten (VERA): Eine Standortbestimmung zur Sicherung schulischer Kompetenzen – Teil 2: Nutzung für Qualitätssicherung und Verbesserung der Unterrichtsqualität. SchulVerwaltung, Ausgabe Nordrhein-Westfalen(5), 143-145.

Helmke, A. & Hosenfeld I. (2003). „Vergleichsarbeiten in Rheinland-Pfalz (VERA): – Was kommt auf Lehrer und Schüler zu?“ Interview mit der Zeitschrift „Pädagogische Beiträge“.Pädagogische Beiträge, 1, 8-11.

Helmke, A. (2003). Unterrichtsevaluation: Verfahren und Instrumente. schulmanagement, 1, 8-11.

Helmke, A. (2003). Buchbesprechung: Christoph von Burkard / Gerhard Eikenbusch: Praxishandbuch Evaluation in der Schule. Zeitschrift für Pädagogik, 1 (49), 148-150.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2003). Evaluation – und was danach? Ergebnisse der Schulleiterbefragung im Rahmen der Rezeptionsstudie WALZER. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 25 (1), 79-110.

Helmke, A. (2003). Buchbesprechungen: Marten Clausen: Unterrichtsqualität: Eine Frage der Perspektive? Empirische Analysen zur Übereinstimmungs-, Konstrukt- und Kriteriumsvalidität. Münster:Waxmann. Sabine Gruehn: Unterricht und schulisches Lernen. Schüler als Quellen der Unterrichtsbeschreibung. Münster: Waxmann. Knut Schwippert: Optimalklassen: Mehrebenenanalytische Untersuchungen. Eine Analyse hierarchisch strukturierter Daten am Beispiel des Leseverständnisses. Münster: Waxmann. Zeitschrift für Pädagogik, 3 (49), 443-447.

Helmke, A., Schrader, F.-W., Vo, T. A. T., Le, D. P. & Tran, T. B. T. (2003). Selbstkonzept und schulische Leistungen im Kulturvergleich: Ergebnisse der Grundschulstudie SCHOLASTIK in München und Hanoi. In W. Schneider & M. Knopf (Hrsg.), Entwicklung, Lehren und Lernen: Zum Gedenken an Franz Emanuel Weinert (S. 187-206). Göttingen: Hogrefe.

Helmke, A., Göbel, K., Hosenfeld, I., Schrader, F.-W., Vo, T. A. T. & Wagner, W. (2003). Die Videostudie des Englischunterrichts im DESI-Projekt: Anlage, Ziele, Instrumente, Kameramanual (DESI-Paper Nr.1). Landau: Universität Landau.Helmke, A., Goebel, K., Hosenfeld, I., Schrader, F.-W., Vo, T., & Wagner, W.  (2003). Zur Rolle des Unterrichts im Projekt DESI. Empirische Pädagogik, 17 (3), 396-411.

Helmke, A., Hosenfeld, I. & Schrader, F.-W. (2003). Diagnosekompetenz in Ausbildung und Beruf entwickeln. Karlsruher Pädagogische Beiträge (55), 15-34.

Helmke, A. & Vo, Thi Anh Tuyet. (2003). Deutsch-vietnamesische Bildungsforschung: Bilanz und Perspektiven. Viet Nam Kurier, 3, 16-24.

—————————————————————————————————————–

2002

Balzer, L., Ridder, A., Helmke, A., Jäger, R.S., Hosenfeld, I & Schrader, F.-W. (2002). Untersuchungsdurchführung. In A. Helmke & R. S. Jäger (Hrsg.), Das Projekt MARKUS – Mathematik-Gesamterhebung Rheinland-Pfalz: Kompetenzen, Unterrichtsmerkmale, Schulkontext (S.9-37). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.

Havers, N. & Helmke, A. (2002). Training des Lehrerhandelns. Einführung in den Thementeil. Zeitschrift für Pädagogik, 48(2), 171-173.

Helmke, A. (2002). Unterrichtsqualität. Studienbrief für das Fernstudium „Schulmanagement“. Kaiserslautern: Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW).

Helmke, A., Hosenfeld, I., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2002). Sozialer und sprachlicher Hintergrund. In A. Helmke & R. S. Jäger (Hrsg.), Das Projekt MARKUS – Mathematik-Gesamterhebung Rheinland-Pfalz: Kompetenzen, Unterrichtsmerkmale, Schulkontext, Grundlagen und Perspektiven (S.71-153). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.

Helmke, A. & Hesse, H.G. (2002). Kindheit und Jugend in Asien. In H.-H. Krüger & C. Grunert (Hrsg.), Handbuch der Kindheits- und Jugendforschung (S. 439-471). Opladen: Leske + Budrich.

Helmke, A., Hosenfeld, I. & Schrader, F.-W. (2002). Unterricht, Mathematikleistung und Lernmotivation. In A. Helmke & R. S. Jäger (Hrsg.), Das Projekt MARKUS – Mathematik-Gesamterhebung Rheinland-Pfalz: Kompetenzen, Unterrichtsmerkmale, Schulkontext(S.413-480).Landau: Verlag Empirische Pädagogik.

Helmke, A., Hosenfeld, I., Schrader, F.-W. & Wagner, W. (2002). Unterricht aus der Sicht der Beteiligten. In A. Helmke & R. S. Jäger (Hrsg.), Das Projekt MARKUS – Mathematik-Gesamterhebung Rheinland-Pfalz: Kompetenzen, Unterrichtsmerkmale, Schulkontext(S.325-411). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.

Helmke, A. & Jäger, R. S. (Hrsg.) (2002). Die Studie MARKUS – Mathematik-Gesamterhebung Rheinland-Pfalz: Kompetenzen, Unterrichtsmerkmale, Schulkontext. Landau: Verlag Empirische Pädagogik.

Helmke, A., Jäger, R. S., Balzer, L., Hosenfeld, I., Ridder, A. & Schrader, F.-W. (Hrsg.). (2002).MARKUS – Mathematik-Gesamterhebung Rheinland-Pfalz: Kompetenzen, Unterrichtsmerkmale, Schulkontext. Kurzbericht. Mainz: Ministerium für Bildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz.

Hosenfeld, I., Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2002). Diagnostische Kompetenz: Unterrichts- und lernrelevante Schülermerkmale und deren Einschätzung durch Lehrkräfte in der Unterrichtsstudie SALVE. In M. Prenzel & J. Doll (Hrsg.), Bildungsqualität von Schule: Schulische und außerschulische Bedingungen mathematischer, naturwissenschaftlicher und überfachlicher Kompetenzen. Zeitschrift für Pädagogik, 45. Beiheft (S. 65-82). Weinheim: Beltz.

Helmke, A. (2002). Kommentar: Unterrichtsqualität und Unterrichtsklima – Perspektiven und Sackgassen. Unterrichtswissenschaft, 30 (3), 261-277.

Hosenfeld, I., Helmke, A., Ridder, A. & Schrader, F.-W. (2002). Die Rolle des Kontextes. In A. Helmke & R. S. Jäger (Hrsg.), Das Projekt MARKUS – Mathematik-Gesamterhebung Rheinland-Pfalz: Kompetenzen, Unterrichtsmerkmale, Schulkontext (S.155-256). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2002). Motivation, Lernen und Leistung. In A. Helmke & R. S. Jäger (Hrsg.), Das Projekt MARKUS – Mathematik-Gesamterhebung Rheinland-Pfalz: Kompetenzen, Un­terrichtsmerkmale, Schulkontext (S.257-324). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.

—————————————————————————————————————–

2001

Helmke, A. (2001). Internationale Schulleistungsvergleichsforschung. Schlüsselprobleme und Perspektiven. Einleitung in den Thementeil. Zeitschrift für Pädagogik, 47 (2), 155-160.

Helmke, A. (2001). Research on classroom instructions and its effects – Shortcomings, dead ends, and future perspectives. In F. Salili, C.Y. Chiu & Y.Y. Hong (Eds.), Student motivation. The culture and context of learning (pp. 335-345). New York: Kluwer Academic / Plenum Publishers.

Helmke, A. (2001). Rezension des Buches „TIMSS/III. Dritte Internationale Mathematik- und Naturwissenschaftsstudie, von Baumert, Bos und Lehmann. Zeitschrift für Pädagogik, 47(6), 2001, S. 951-956.

Helmke, A. (2001). Hochschulsozialisation. In D. H. Rost (Hrsg.). Handwörterbuch Pädagogische Psychologie, (2. Auflage, S. 255-260). Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Helmke, A. & Jäger R. S. (2001). Die Evaluationsstudie MARKUS. Empirische Pädagogik, 15, 507-512.

Helmke, A. & Reich, H. H. (2001). Die Bedeutung der sprachlichen Herkunft für die Schulleistung. Empirische Pädagogik, 15(4), 567-600.

Hosenfeld, I., Helmke, A., Ridder, A. & Schrader, F.-W. (2001). Eine mehrebenenanalytische Betrachtung von Schul- und Klasseneffekten. Empirische Pädagogik, 15(4), 513-534.

Helmke, A., Jäger, R. S., Balzer, L., Hosenfeld, I., Ridder, A. & Schrader, F.-W. (2001). Das Projekt MARKUS: Mathematik-Gesamterhebung Rheinland-Pfalz: Kompetenzen, Unterrichtsmerkmale, Schulkontext. In G. Kaiser, N. Knoche, D. Lind & W. Zillmer (Hrsg.),Leistungsvergleiche im Mathematikunterricht.  (S. 51-93). Hildesheim: Franzbecker.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2001). School achievement, cognitive and motivational determinants of. In N.J. Smelser & P.B. Baltes (Eds.), International Encyclopedia of the Social and Behavioral Sciences, Vol. 20 (pp. 13552 – 13556). Oxford: Elsevier.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2001). Determinanten der Schulleistung. In D. H. Rost (Hrsg.),Handwörterbuch Pädagogische Psychologie, (2. Auflage, S. 81-91). Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2001). Hochschuldidaktik. In D. H. Rost (Hrsg.), Handwörterbuch Pädagogische Psychologie, (2. Auflage, S. 249-254). Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2001). Jenseits von TIMSS: Messungen sprachlicher Leistungen, komplexe Längsschnittstudien und kulturvergleichende Analysen. Ergebnisse und Perspektiven ausgewählter Längsschnittstudien. In F. E. Weinert (Hrsg.)Leistungsmessungen in Schulen (S. 237-250). Weinheim: Beltz.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2001). Von der Leistungsevaluation zur Unterrichtsentwicklung. In R. Silbereisen & M. Reitzle (Hrsg.), Psychologie 2000. Bericht über den 42. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Jena (S. 594-606). Lengerich: Pabst.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2001). Lehrevaluation: Bestandsaufnahme und Perspektiven. In G.F. Müller (Hrsg.), Lebenslanges Lernen (S. 243-260). Landau: Knecht-Verlag.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2001). Alltägliche Leistungsbeurteilung durch Lehrer. In F. E. Weinert (Hrsg.), Leistungsmessungen in Schulen (S. 45-58). Weinheim: Beltz.

Schrader, F.-W., Helmke, A., Hosenfeld, I. & Ridder, A. (2001). Klassengröße und Mathematikleistung. Empirische Pädagogik, 15(4), 601-625.

—————————————————————————————————————–

2000

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (2000). Procrastination im Studium – Erscheinungsformen und motivationale Bedingungen. In K.-P. Wild & U. Schiefele (Hrsg.), Interesse und Lernmotivation. Untersuchungen zu Entwicklung, Förderung und Wirkung (S. 207 – 225). Müchen: Waxmann.

Helmke, A. (2000). TIMSS und die Folgen: Der weite Weg von der externen Evaluation der Schulleistungen zur Verbesserung des Lehrens und Lernens. In U.P. Trier (Hrsg.),Bildungswirksamkeit zwischen Forschung und Politik. Bern und Chur: Rüegger. S. 135 -164

Helmke, A. , Hornstein, F. & Tenorth, E. (2000). Qualität und Qualitätssicherung im Bildungsbereich.  In A. Helmke, W. Hornstein & E. Terhart (Hrsg.), Qualitätssicherung im Bildungsbereich 41. Beiheft der Zeitschrift für Pädagogik (S. 7-14). Weinheim: Beltz.

Helmke, A. , Hornstein, F. & Tenorth, E. (2000). Qualität und Qualitätssicherung im Bildungsbereich.  Zur Einleitung in das Beiheft. (Zeitschrift für Pädagogik, 41. Beiheft). Weinheim: Beltz.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2000). Die Vereinbarkeit verschiedener Zielkriterien des Hochschul­unterrichts – Eine empirische Studie. In A. Helmke, F. Hornstein & E. Tenorth (Hrsg.), Qualitätsstandards und Qualitätssicherung im Bildungsbereich. Beiheft Nr. 41der Zeitschrift für Pädagogik. Weinheim: Beltz.

Helmke, A. (2000). Rezension des Buches Projektgruppe Belastung: Belastung in der Schule? Eine Untersuchung an Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien Baden-Württembergs.Zeitschrift für Pädagogik, 46, 631-634.

Helmke, A. & Löffler-Anzböck, U. (2000). „Unterrichtsqualität auf dem Prüfstand“. Gespräch mit der Zeitschrift „Lernende Schule“. Lernende Schule, 3 (11), 4-8.

Helmke, A., Lehmann, R., Nold, G., Rolff, H.-G., Schröder, K. & Willenberg, H. (2000).Vergleichsun­tersuchungen zum Leistungsstand von Schülerinnen und Schülern im Englischen und in der aktiven Beherrschung der deutschen Sprache. Frankfurt: DIPF.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (2000). Wirksamkeit des Hochschulunterrichts aus Sicht der Studierenden – Eine empirische Studie.In A. Helmke, W. Hornstein & E. Terhart (Hrsg.),Qualitätssicherung im Bildungsbereich. Beiheft Nr. 41 der Zeitschrift für Pädagogik (S. 261-276). Weinheim: Beltz.

—————————————————————————————————————–

1999

Helmke, A. (1999). From optimism to realism? Development of children’s academic selfconcept from kindergarten to Grade 6. In F.E. Weinert & W. Schneider (Hrsg.), Individual development from 3 to 12: Findings from the Munich Longitudinal Study (S. 198-221).Cambridge: Cambridge University Press.

Helmke, A. (1999). Rezension: Handbuch Hochschullehre. Informationen und Handreichungen für die Praxis. Zeitschrift für Pädagogik, 45, 146-149.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1999). Lernt man in Asien anders? Empirische Untersuchungen zum Lernverhalten von Studierenden in Deutschland und Vietnam. Zeitschrift für Pädagogik, 45, 81-102.

Helmke, A. & Weinert, F. E. (1999). Schooling and the development of achievement differences. In F.E. Weinert & W. Schneider (Hrsg.), Individual development from 3 to 12: Findings from the Munich Longitudinal Study (S. 176-192). Cambridge: Cambridge University Press.

Helmke, A. & Vo Thi Anh Tuyet (1999). Do Asian and Western students learn in a different way? An empirical study on motivation, study time, and learning strategies of German and Vietnamese university students. Asia Pacific Journal of Education, 19, 30-44.

Helmke, A. (1999). Direkte Instruktion – effektiver Unterricht? Bildung Real, 38, 59-72.

—————————————————————————————————————–

1998

Helmke, A. (1998). Vom Optimisten zum Realisten? Zur Entwicklung des Fähigkeitsselbstkonzeptes vom Kindergarten bis zur 6. Klassenstufe. In F.E. Weinert (Hrsg.), Entwicklung im Kindesalter (S. 115-132). Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1998). Hochschuldidaktik. In D. H. Rost (Hrsg.). Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (S. 183-187). Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Helmke, A. (1998). Hochschulsozialisation. In D. H. Rost (Hrsg.). Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (S. 188-192). Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1998). Determinanten der Schulleistung. In D. H. Rost (Hrsg.).Handwörterbuch Pädagogische Psychologie (S. 60-67). Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1998). Entwicklung im Grundschulalter. Die Münchner Studie „SCHOLASTIK“. Pädagogik, 34, 24-28

Weinert, F. E. & Helmke, A. (1998). The neglected role of individual differences in theoretical models of cognitive development. Learning and Instruction, 8, 309-323.

—————————————————————————————————————–

1997

Helmke, A. & Weinert, F. E. (1997). Bedingungsfaktoren schulischer Leistungen. In F. E. Weinert (Hrsg.), Enzyklopädie der Psychologie, Band 3 (Psychologie der Schule und des Unterrichts) (S. 71-176). Göttingen: Hogrefe-Verlag.

Weinert, F. E. & Helmke, A. (1997) (Hrsg.), Entwicklung im Grundschulalter. Weinheim: Psychologie Verlagsunion.

Helmke, A. & Weinert, F. E. (1997). Unterrichtsqualität und Leistungsentwicklung. In F.E. Weinert & A. Helmke (Hrsg.), Entwicklung im Grundschulalter (S. 241-252). Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Helmke, A. & Weinert, F. E. (1997). Wissenschaftliche Grundlagen, Realisierungsbedingungen und Ergebnisperspektiven des Längsschnittprojektes SCHOLASTIK. In F.E. Weinert & A. Helmke (Hrsg.), Entwicklung im Grundschulalter (S. 1-12Weinheim: Psychologie Verlags­ Union.

Helmke, A. (1997). Individuelle Bedingungsfaktoren der Schulleistung. In F. E. Weinert & A. Helmke (Hrsg.), Entwicklung im Grundschulalter (S. 203-216).Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Helmke, A. (1997). Az osztalytermi oktatas. Iskokultura, 97/12, 58-64.

Helmke, A. (1997). Sackgassen und Perspektiven der empirischen Forschung zu den Wirkun­gen des Unterrichts. Pädagogisches Handeln1, 57-70.

Renkl, A., Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1997). Schulleistung und Fähigkeitsselbstbild: Universelle Beziehungen oder kontextspezifische Zusammenhänge? In F.E. Weinert & A. Helmke (Hrsg.), Entwicklung im Grundschulalter (S. 373-384). Weinheim: Psychologie Verlags Union.

van Aken, M., Helmke, A. & Schneider, W. (1997). Selbstkonzept und Leistung: Dynamik ihres Zu­sammenspiels. In F.E. Weinert & A.Helmke (Hrsg.), Entwicklung im Grund­schulal­ter (pp. 341-350).Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Schrader, F.-W., Helmke, A. & Dotzler, H. (1997). Zielkonflikte in der Grundschule. In F.E. Weinert & A. Helmke (Hrsg.), Entwicklung im Grundschulalter. (S. 299-316). Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Helmke, A. (1997). Das Stereotyp des schlechten Schülers. In F. E. Weinert & A. Helmke (Hrsg.), Entwicklung im Grundschulalter (S. 269-280). Weinheim: Psychologie Verlags Uunion.

Helmke, A. (1997). Educational research on classroom instruction and its effects: Shortcomings, dead ends, and future perspective. In W. Bünder & K.H. Rebel (Hrsg.),Teacher education – Theoretical requirements and professional reality (pp. 55-68). Kiel: IPN-Mat­rialienreihe.

—————————————————————————————————————–

1996

Weinert, F.E. & Helmke, A. (1996). Der gute Lehrer: Person, Funktion oder Fiktion? In A. Leschinsky (Hrsg.), Die Institutionalisierung von Lehren und Lernen. Beiträge zu einer Theorie der Schule (S. 223-233). Weinheim: Beltz.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1996). Kognitive und motivationale Bedingungen des Studierverhaltens: Zur Rolle der Lernzeit. In J. Lompscher & H. Mandl (Hrsg.), Lehr-Lernprobleme im Studium – Bedingungen und Veränderungsmöglichkeiten. Bern: Huber.

Helmke, A. & Rheinberg, F. (1996). Anstrengungsvermeidung – Morphologie eines Konstruktes. In C. Spiel, U. Kastner-Koller & P. Deimann (Hrsg.), Entwicklung und Sozialisation. (S. 207-224). Münster: Waxmann.

Helmke, A. (1996). Leistungsbeurteilung und psychosoziale Entwicklung im Grundschulalter. Statement zum Projekt NOVARA. In D. Benner, H. Merkens & T. Gatzemann (Hrsg.),Pädagogische Eigenlogiken im Transformationsprozeß von SBZ, DDR und neuen Ländern. Berlin: Humboldt-Universität, Institut für allgemeine Pädagogik.

Helmke, A. (1996). Studentische Evaluation von Lehrveranstaltungen: Sackgassen und Perspektiven. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie10, 181-186.

—————————————————————————————————————–

1995

Sydow, H., Schlegel, U. & Helmke, A. (1995). Chancen und Risiken im Lebenslauf: Wandel in Ostdeutschland. Berlin: Akademie-Verlag.

Helmke, A. (1995). Qualitätssicherung der universitären Lehre: Bilanz und Perspektiven des Landauer Arbeitskreises für Hochschuldidaktik. UNIPRISMA, 11/1995, 9-10.

Weinert, F. E. & Helmke, A. (1995). Learning from wise mother nature or big brother instruc­tor: The wrong choice as seen from an educational perspective. Educational Psychologist, 30,135-142.

Helmke, A. & van Aken, M. (1995). The causal ordering of academic achie­vement and selfconcept of ability during elementary school: A longitudinal study. Journal of Educational Psychology, 87, 624-637.

—————————————————————————————————————–

1994

Helmke, A. & Mückusch, C. (1994). Handlungs- und Lageorientierung bei Grundschülern.Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 8, 63-72.

Helmke, A. (1994). Development of the self-concept. In F. E. Weinert (Ed.), International Encyclopedia of Education, Second Edition, Section Human Development (pp. 5390-5394). Oxford: Pergamon Press.

Helmke, A. (1994). Diagnosing students‘ needs. In L. W. Anderson (Ed.), International Encyclopedia of Education, Second Edition, Section Teaching and Teacher Education (pp. 5768-5772). Oxford: Pergamon Press.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1994). Teaching: Diagnostic-Prescriptive. In L. W. Anderson (Ed.), Inter­national Encyclopedia of Education, Second Edition, Section Teaching and Teacher Education (pp. 6169-6173). Oxford: Pergamon Press.

—————————————————————————————————————–

1993

Renkl, A. & Helmke, A. (1993). Prinzip und Nutzen der Generalisierungstheorie am Beispiel einer längsschnittlichen Analyse des Aufmerksamkeitsverhaltens von Grundschülern.Empirische Pädagogik, 7, 63-85.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1993). Was macht erfolgreichen Unterricht aus? Ergebnisse der Münchner Studie. Praxis Schule 5 – 10. Heft 1/1993, 11-13.

Helmke, A. & Renkl, A. (1993). The Munich Attention Inventory (MAI): An instrument for the systematic observation of students‘ attentional behavior during instruction. The German Jour­nal of Psychology, 17, 48-49.

Pekrun, R. & Helmke, A. (1993). Kind und Schule. In B. Nauck & M. Markefka (Hrsg.), Handbuch der Kindheitsforschung (S. 567-576). Neuwied: Luchterhand-Verlag.

Helmke, A. & Renkl, A. (1993). Unaufmerksamkeit in Grundschulklassen: Problem der Klasse oder des Lehrers? Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie,25, 185-205.

Helmke, A. (1993). Die Entwicklung der Lernfreude vom Kindergarten bis zur 5. Klassenstufe.Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 7, 77-86.

Helmke, A. (1993). Motivation und Schulleistung: Trends, Sackgassen und Perspektiven der Forschung. In L. Montada (Hrsg.), Bericht über den 38. Kongreß der Deutschen Gesell­schaft für Psychologie in Trier 1992. Band 2 (S. 588-595). Göttingen: Hogrefe.

Weinert, F. E. & Helmke, A. (1993). Wie bereichsspezifisch verläuft die kognitive Entwicklung? In R. Duit & W. Gräber (Hrsg.), Kognitive Entwicklung und Lernen der Naturwissen­schaften.(S. 27-45). Kiel: Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften.

von Bismarck-Helmke, E. & Helmke, A. (1993). Gesundheitserziehung und Ernährungsaufklärung in Schulen: Ein Erfahrungsbericht. Sozialpädiatrie, 15, 722-725.

Helmke, A. (1993). Lebensumweltanalyse hochbegabter Kinder. Rezension des gleichnamigen Buches von D.H. Rost (1993). Zeitschrift für Psychologie ,7, 155-157.

—————————————————————————————————————–

1992

Renkl, A. & Helmke, A. (1992). Discriminant effects of performance oriented and structure-oriented tasks in elementary math instruction. Contemporary Educational Psychology, 17,47-55.

Helmke, A. & Renkl, A. (1992). Das Münchener Aufmerksamkeitsinventar (MAI): Ein Instrument zur systematischen Verhaltensbeobachtung der Schüleraufmerksamkeit im Unterricht.Diagnostica, 38, 130-141.

Helmke, A. (1992). Selbstvertrauen und schulische Leistungen. Hogrefe: Göttingen.

Helmke, A. (1992). Determinanten der Schulleistung. In G. Nold (Hrsg.), Lernbedingungen und Lernstrategien. Welche Rolle spielen kognitive Verstehensstrukturen? (S. 23-34). Tübingen: Gunter Narr-Verlag.

Helmke, A. (1992). Bedingungsfaktoren der Schulleistung. In K.-H. Ingenkamp, R. S. Jäger, H. Petillon & B. Wolff (Hrsg.), Empirische pädagogische Forschung 1970 – 1990 in der BRD (S. 595-602). Weinheim: Deutscher Studienverlag.

Helmke, A. (1992). Unterrichtsqualität und Unterrichtseffekte. Der Mathematikunterricht, 38, 40-58.

Weinert, F. E., Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1992). Research on the model teacher and the teaching model: Theoretical contradiction or conglutination? In F. Oser, A. Dick & J.-L. Patry (Eds.), Effective and responsable teaching: The new synthesis (pp. 249-260). New York: Jossey-Bass.

—————————————————————————————————————–

1991

Helmke, A., Schrader, F.-W. & Lehneis-Klepper, G. (1991). Zur Rolle des Elternverhaltens für die Schulleistungsentwicklung ihrer Kinder. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 23, 1-22.

Pekrun, R. & Helmke, A. (1991). Persönlichkeitstheoretische Perspektiven und Forschungsstand. In R. Pekrun & H. Fend (Hrsg.), Schule und Persönlichkeitsent­wicklung.Ein Resumee der Längsschnittforschung (S. 33-56). Stuttgart: Enke.

Helmke, A. (1991). Entwicklung des Fähigkeitsselbstbildes vom Kindergarten bis zur dritten Klasse. In R. Pekrun & H. Fend (Hrsg.), Schule und PersönlichkeitsentwicklungEin Resumee der Längsschnittforschung (S. 83-99). Stuttgart: Enke.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1991). The impact of parental behavior on their children’s achieve­ment growth. The German Journal of Psychology15, 336-338.

—————————————————————————————————————–

1990

Helmke, A. (1990). Mediating processes between children’s self­concept of ability and mathematical achievement: A longitudinal study. In H. Mandl, E. de Corte, S. N. Bennett & H. F. Friedrich (Eds.), Learning and instruction. European research in an international context. Volume 2.2: Analysis of complex skills and complex knowledge domains (pp. 537-549). Oxford: Pergamon Press.

Helmke, A. (1990). Gyermekek kepessegeikrol alkotott enkepe es matematikai teljesitmenye közötti közvetito folyamatok: Longitudinalis sizsgalat. Neveles-Elmelet Es Iskola-Kutatas(Educational Theory and School Research), 6, 5-23.

Helmke, A. (1990). Bericht über die Arbeitstagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in München. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie22, 176-178, sowie Psychologie in Erziehung und Unterricht37, 157-159.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1990). Mothers‘ diagnostical competence: Its components and deter­minants. The German Journal of Psychology14, 221-222.

Weinert, F. E., Helmke, A. & Schneider, W. (1990). Individual differences in learning performance and in school achievement: Some plausible parallels and some unexplained discrepancies. In H. Mandl, E. de Corte, S. N. Bennett & H. F. Friedrich (Eds.), Learning and instruction. European research in an international context. Volume 2.1: Social and cognitive aspects of learning and instruction (pp. 461-479). Oxford: Pergamon Press.

Weinert, F. E., Schrader, F.-W. & Helmke, A. (1990). Educational expertise: Closing the gap between educational research and classroom practice. School Psychology International,11, 163-180.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1990). Zur Kompatibilität kognitiver, affektiver und motivtionaler Ziel­kriterien des schulischen Unterrichts – Clusteranalytische Studien. In M. Knopf & W. Schneider (Hrsg.), Entwicklung: Allgemeine Verläufe – Individuelle Unterschiede – Pädagogische Konsequenzen (S. 180-200). Göttingen: Hogrefe.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (1990). Lassen sich Lehrer bei der Leistungsbeurteilung von sachfremden Gesichtspunkten leiten? Eine Untersuchung zu Determinanten diagnostischer Lehrerurteile. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie22, 312-324.

Weinert, F. E., Schrader, F.-W. & Helmke, A. (1990). Unterrichtsexpertise – ein Konzept zur Verringerung der Kluft zwischen zwei theoretischen Paradigmen. In L.-M. Alisch, J. Baumert & K. Beck (Hrsg.), Professionswissen und Professionalisierung. Braunschweiger Studien zur Erziehungs- und Sozialarbeitswissenschaft, Band 28 (S. 173-206).

—————————————————————————————————————–

1989

Helmke, A. (1989). Affective student characteristics and cognitive development: Problems, pitfalls, perspectives. International Journal of Educational Research13, 915-932.

Helmke, A. (1989). Incentive value of success and failure in school: Developmental trends and impact on academic achievement. In F. Halisch & J. H. L. van den Bercken (Eds.),International perspectives on achievement and task motivation (pp. 225-237). Lisse: Swets & Zeit­linger.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1989). Sind Mütter gute Diagnostiker ihrer Kinder? Analysen von Komponenten und Determinanten der Urteilsgenauigkeit. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie21, 223-247.

Helmke, A. & Weinert, F. E. (1989). The impact of instructional quality on student cognitive and motivational development – Results of the „Munich Study“. Pädagogiki Epistimi(Educational Research), 1, 132-141.

Weinert, F. E., Schrader, F.-W. & Helmke, A. (1989). Quality of instruction and achievement outcomes. International Journal of Educational Research13, 895-914.

—————————————————————————————————————–

1988

Fend, H. & Helmke, A. (1988). Zur Verarbeitung ängstigender Erfahrungen im sozialen Kontext: Zur relativen Bedeutung von Elternhaus und Schule. In J. Berndt, D. Busch & H. G. Schönwälder (Hrsg.), Schulstress, Schülerstress, Elternstreß (S. 169-194). Bremen: Edition bildung & medien.

Helmke, A. (1988). Leistungssteigerung und Ausgleich von Leistungsunterschieden in Schulklassen: Unvereinbare Ziele? Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie10, 45-76. Nachgedruckt in K.-J. Tillmann (Hrsg.), Was ist eine gute Schule? (S.77-94). Hamburg: Bergmann und Helbig. Nachgedruckt (in ungarischer Sprache) in (Aziskolai teljesitmeny növelese es a teljesitmenykülönbsegek csökkentese: egymast kizaro celkitüzesek?)

Helmke, A. (1988). Aziskolai teljesitmeny növelese es a teljesitmenykülönbsegek csökkentese: egymast kizaro celkitüzesek? Neveles-Elmelet Es Iskola-Kutatas (Educational Theory and School Research), 7, 5-42.

Helmke, A. (1988). A longitudinal analysis of the dynamics of inter­action of self-concept of math aptitude and math achievement in elementary school children. European Journal of Psychology of Education, Special Issue „The child’s functioning at school“, 43-44.

Helmke, A. (1988). The impact of student self-concept of ability and task motivation on different indicators of effort at school. International Journal of Educational Research12, 281-297.

Helmke, A. (1988). The role of classroom context factors for the achievement-impairing effect of test anxiety. Anxiety Research1, 37-52.

Weinert, F. E., Helmke, A. & Schrader, F. W. (1988). Eltern als Diagnostiker ihrer Kinder  eine empirische Überprüfung des Vorurteils über die Vorurteile von Müttern bei der Diagnose ihrer Kinder. In H. Petermann & B. Schäfer (Hrsg.), Vorurteile und Einstellun­gen (S. 213-250). Köln: Deutscher Institutsverlag.

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1988). Successful student practice during seatwork: Efficient management and active supervision are not enough. Journal of Educational Research82, 70-75.

Weinert, F. E. & Helmke, A. (1988). Individual differences in cognitive development. Does instruction make a difference? In E. M. Hetherington, R. M. Lerner & M. Perlmutter (Eds.),Child development in life-span perspective (pp. 219-239). Hillsdale/New Jersey: Lawrence Erlbaum.

—————————————————————————————————————–

1987

Helmke, A. & Schrader, F.-W. (1987). Interactional effects of instructional quality and teacher judgement accuracy on achievement. Teaching and Teacher Education3, 91-98.

Helmke, A., Schrader, F.-W. & Weinert, F. E. (1987). Zur Rolle der Übung für den Lernerfolg.Blätter für Lehrerfortbildung39, 247-252.

Schrader, F.-W. & Helmke, A. (1987). Diagnostische Kompetenz von Lehrern: Komponenten und Wirkungen. Empirische Pädagogik1, 27-52.

Weinert, F. E. & Helmke, A. (1987). Schulleistungen – Leistungen der Schule oder der Kinder?Bild der Wissenschaft24, 62-73. Nachgedruckt in U. Steffens & T. Bargel (Hrsg.),Untersuchungen zur Qualität des Unterrichts. Beiträge aus dem Arbeitskreis „Qualität von Schule“ (S.17-31). Wiesba­den: Hessisches Institut für Bildungsplanung und Schulentwicklung (HIBS).

Weinert, F. E. & Helmke, A. (1987). Compensatory effects of student self-concept and instructional quality on academic achievement. In F. Halisch & J. Kuhl (Eds.), Motivation, intention, and volition (pp. 233-247). Berlin: Springer.

Helmke, A. & Weinert, F. E. (1987). Unterrichtsqualität und Leistungszuwachs. In Max­-Planck-Gesellschaft (Hrsg.), Jahrbuch 1986 (S. 821-823). München: Max-Planck-Gesellschaft.

—————————————————————————————————————–

1986

Helmke, A. (1986). Student attention during instruction and achievement. In S. E. Newstead, S. H. Irvine, & P. D. Dann (Eds.), Human assessment: Cognition and motivation (pp. 273-286). Dordrecht/The Netherlands: Nijhoff.

Helmke, A., Schneider, W. & Weinert, F. E. (1986). Quality of instruction and class­room learning out­comes. Results of the German contribution to the Classroom Environment Study of the IEA. Teaching and Teacher Education2, 1-18.

Schneider, W. & Helmke, A. (1986). The role of classroom differences in the determination of achievement changes. European Journal of Psychology of Education1, 81-93.

Schneider, W. & Helmke, A. (1986). Mehrebenenanalytische Ansätze zur Erklärung von Schulleistungen. In M. von Saldern (Hrsg.), Mehrebenenanalyse – Beiträge zu einem jungen Forschungsansatz (S. 170-193). Bern: Huber.

—————————————————————————————————————–

1984

Helmke, A. (1984). Scholastic test anxiety: Determinants and antedecents. The German Journal of Psychology8, 251.

Lukesch, H. & Helmke, A. (1984). Eine Pilot-Studie zum zeitlichen Verlauf der Angstemotion in einer Prüfungssituation. Psychologie in Erziehung und Unterricht31, 274-279.

—————————————————————————————————————–

1983

Fend, H., & Helmke, A. (1983). Selbstkonzepte und Selbstvertrauen – 10 Jahre Selbstkonzept-Forschung in den Konstanzer pädagogisch-psychologischen Wirkungsstudien. Zeitschrift für personenzentrierte Psychologie und Psychotherapie2, 67-78.

Helmke, A. (1983). Prüfungsangst. Ein Überblick über neuere theoretische Entwicklungen und empirische Ergebnisse. Psychologische Rundschau34, 193-211.

Helmke, A. (1983). Schulische Leistungsangst – Erscheinungsformen und Entstehungsbedingungen. Integration theoretischer Ansätze und empirische Analysen zu Risikofaktoren schulischer Leistungsangst in Schule und Familie. Frankfurt: Lang.

—————————————————————————————————————–

1982

Helmke, A. & Fend, H. (1982). Diagnostic sensitivity of teachers and parents with respect to the test anxiety of students. In R. Schwarzer, H. M. van der Ploeg & C. D. Spielberger (Hrsg.), Advances in test anxiety research (Bd. 1, S. 115-128). Hillsdale, NJ: Lawrence Erlbaum.

—————————————————————————————————————–

1981

Fend, H. & Helmke, A. (1981). Die Konstanzer Untersuchungen über Verbreitung und Bedingungen psychischer Risikofaktoren. In G. Zimmer (Hrsg.), Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheit im Schulalter. Gefährdungen und Prävention (S. 82-99). Frankfurt: Campus.

Helmke, A. & Fend, H. (1981). Wie gut kennen Eltern ihre Kinder und Lehrer ihre Schüler? In G. Zimmer (Hrsg.), Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheit im Schulalter. Gefährdungen und Prävention (S. 341-360). Frankfurt: Campus.

Helmke, A. & Wender, I. (1981). Einfluß habitueller Leistungsangst und unterschiedlicher Instruktionen auf Imitationsverhalten und Leistung 9-10jähriger Kinder. Zeitschrift für Empirische Pädagogik5, 171-180.

—————————————————————————————————————–

1980

Helmke, A., & Kischkel, K.-H. (1980). Zur Wahrnehmung elterlichen Erziehungsverhaltens durch Eltern und ihre Kinder und dessen Erklärungswert für kindliche Persönlichkeitsmerkmale. In H. Lukesch, M. Perrez & K. A. Schneewind (Hrsg.), Familiäre Sozialisation und Intervention (S. 81-105). Bern: Huber.

Helmke, A., & Väth-Szusdziara, R. (1980). Familienklima, Leistungsangst und Selbstakzeptierung. In H. Lukesch, M. Perrez & K. A. Schneewind (Hrsg.), Familiäre Sozialisation und Intervention (S. 199-219). Bern: Huber.

—————————————————————————————————————–

1979

Faust, E., Helmke, A. & Wender, I. (1979). Einfluß von Modellverhalten und Leistungsangst auf das Leistungs- und Imitationsverhalten von 9-10jährigen Schulkindern. Zeitschrift für Empirische Pädagogik3, 285-296.

Helmke, A. (1979). Schulsystem und Schülerpersönlichkeit. In A. Helmke & E. Dreher (Hrsg.),Gesamtschule und dreigliedriges Schulsystem in Nordrhein-Westfalen – Erzieherische Wirkungen (S. 1-152). Paderborn: Schöningh.

Lukesch-Tomann, M. & Helmke, A. (1979). Gesamtschule und dreigliedriges Schulsystem in Nordrhein Westfalen – Einschätzungen und Sichtweisen der Eltern. Paderborn: Schöningh.

—————————————————————————————————————–

1978

Helmke, A. (1978). Schulangst in integrierten Gesamtschulen und in traditionellen Schulen. In H. Heyse & W. Arnhold (Hrsg.), Texte zur Schulpsychologie und Bildungsberatung (Bd. 3, S. 186-198). Braunschweig: Westermann.